Netzwerke in Oberhausen

Netzwerk Demenz Oberhausen

Seit 2007 ist das Netzwerk Demenz Oberhausen aktiv. Behandlungs- und Versorgungsstrukturen sowie pflegerische Betreuung sollen ausgebaut, optimiert und einheitliche Standards entwickelt werden. Das Netzwerk bietet sich als Plattform für die Planung und Durchführung gemeinsamer Aktivitäten an. Ein zentrales Anliegen des Netzwerkes ist, die Bevölkerung über das Thema Demenz zu informieren und Unterstützungsstrukturen für betroffene Menschen und ihre Angehörigen zur Verbesserung ihrer Lebensqualität zu entwickeln.

Im Netzwerk arbeiten Vertreter der ambulanten Pflegedienste, der stationären Alten- und Pflegeeinrichtungen, Ärzte aus den Krankenhäusern, Selbsthilfegruppen, Heimaufsicht, Pflegeberatung und Alten- und Pflegeplanung der Stadt Oberhausen mit, die sich auf Grundlage ihres professionellen Selbstverständnisses für eine angemessene Therapie, Pflege und Betreuung einsetzen.

Über das Netzwerk Demenz Oberhausen gründete sich der Verein "Lebensqualität bei Demenz Oberhausen e.V."
 

Weitere Arbeitskreise und Gremien, in denen das Demenz-Servicezentrum in Oberhausen vertreten ist: