Theaterstück für Menschen mit Demenz: "Zu Hause ist's doch am schönsten!", in Duisburg-Walsum

30.10.2018

Eine Reise in die 50er Jahre mit dem Theaterstück „Zu Hause ist’s doch am schönsten!“

Datum: Di, 30. Oktober 2018

Ort: Gemeindehaus „Kardinal von Galen Haus“, Elisabethstr. 8, 47178 Duisburg

Zeit: 15.00 – 16.30 Uhr

Am Dienstag, den 30. Oktober, 15.00-16.30 Uhr lädt das Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet gemeinsam mit den Akteuren des Runden Tisches Demenz Walsum zur Aufführung des Theaterstücks „Zu Hause ist’s doch am schönsten!“ ins Gemeindehaus „Kardinal von Galen Haus“, Elisabethstr. 8 ein.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Das Theaterspiel nimmt das Publikum mit in das Alltagsleben der 1950er Jahre und lässt die Besucher ein Stück Zeitgeschichte erleben. Drei TheaterspielerInnen schlüpfen in die Rollen von Mutter, Vater, Kind und laden den Zuschauer zum Mitmachen ein. Die Woche neigt sich dem Ende zu und die Vorfreude auf den Sonntag ist zu spüren. Die Fenster werden geputzt, der Sonntagskuchen gebacken und der Tisch gedeckt. Sie helfen beim Wäsche recken, halten dem Vater beim Rasieren den Spiegel und stibitzen den Sonntagskuchen vom Blech.

Eine lebendige Geschichte, die Erinnerungen, Theaterspiel, Musik und Bewegung liebevoll verbindet und das Publikum mit ins Geschehen nimmt.

Entwickelt wurde das Stück für Hochaltrige und Menschen mit Demenz vom freien Theaterensemble Demenzionen, das aus zehn Amateur-TheaterspielerInnen im Alter von 52-73 Jahre besteht, unter der Leitung der Theaterpädagogin Jessica Höhn.

Im Anschluss an das Theaterstück gibt es für die Besucher außerdem die Möglichkeit, mit den Akteuren des Runden Tisches Demenz Walsum ins Gespräch zu kommen und lokale Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre Begleiter in Walsum kennenzulernen.

Alle sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Kontakt und Information:

Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet

Tel. 0203 / 298 20 16; info@demenz-service-westliches-ruhrgebiet.de